Schwerpunkt:
Verbraucher*innenschutz

Verbraucher*innenschutz ist unser gutes Recht, das einer rasant veränderten Konsumwelt Schritt halten muss. Dafür mache ich mich stark!
Wir brauchen klare Kennzeichnungen, ein Recht auf Reparatur sowie starke Verbraucher*innenrechte online wie offline.

Linda Heitmann

Hamburg, 2022

Verbraucher*innenschutz

Unsere Konsumwelt ändert sich rasant,
wird vielfältiger, digitaler und globaler.

Und wir Verbraucher*innen wollen weiterhin sichere Lebensmittel, Spielzeuge und Geräte, die nicht krankmachen und nicht zulasten von Menschen oder der Umwelt produziert werden.

Wir wollen nicht ausgetrickst werden bei Versicherungs- und Kontoverträgen oder bei der Nutzung unserer Daten.

Kurzum:

Wir wollen unsere Rechte wahren, fair behandelt werden und hohe Sicherheit im Alltag. Nur so funktioniert fairer Wettbewerb.

Mit der Ampelregierung wollen wir den Schutz von Verbraucher*innen auf ein ganz neues Niveau heben und haben uns Vieles vorgenommen:

1

Wir gewährleisten hohe Standards – etwa mithilfe umfassender Verbraucherbildung oder mehrsprachiger Aufklärung.

2

Wir stärken die Verbraucherzentralen, den Bundesverband und die Stiftung Warentest und machen sie fit für die Zukunft und neue Aufgaben.

3

Wir werden ein Recht auf Reparatur sowie einen Reparaturindex vorantreiben.

 

4

Wir bauen den kollektiven Rechtsschutz aus und entwickeln die Musterfeststellungsklage weiter.

5

Wir überführen die Unabhängige Patientenberatung (UPD) in eine dauerhafte, staatsferne und unabhängige Struktur.

6

Wir legalisieren den Besitz von Cannabis auf der Grundlage eines strengen Jugend- und Verbraucher*innenschutzes.

 

7

Wir sichern die Bürger*innenrechte auch im Digitalen und sorgen für mehr IT-Sicherheit: security-by-design, Recht auf Verschlüsselung oder Interoperabilität.

8

Wir schützen Kreditnehmer*innen vor Wucher und verbieten irreführende Werbung. JedeR bekommt einen fairen Zugang zu einem Basiskonto.

9

Aboverträge werden immer auch eine Option von nur einem Jahr haben. Telefonische Vertragsabschlüsse müssen schriftlich bestätigt werden.

 

10

Wir setzen die BaFin-Reform fort, stärken den Verbraucherbeirat, erstellen eine Vergleichswebsite zu Kontoentgelten und verbessern die Finanzbildung.

11

Wir verbessern die Rechte bei Flugreisen und automatisieren die Entschädigungszahlungen bei allen Verkehrsträgern.

 

12

Wir stärken die Aufsichtsbehörden im Sinne der Verbraucher*innen, wie das Kraftfahrt- und Eisenbahnbundesamt sowie die Bundesnetzagentur.

Verbraucher stärken im Quartier: Zu Besuch in Harburg
Jeweils für 4 Jahre fördert der Bund derzeit Modell-Projekte der niedrigschwelligen "Vor-Ort-Beratung" durch die Verbraucherzentralen in allen 16 Bundesländern. In Hamburg befindet sich der Projekt-Standort im Gloria-Tunnel in Hamburg-Harburg, wo ich am 3.5. zu Gast war, um mir einen Eindruck von der Arbeit zu machen. Aktuell sind Fragen zu Handy-Verträgen und Billig-Stromanbietern hier das...
Versorgungssperren verhindern! Gespräch mit Mareike Engels
Aufgrund steigender Energiepreise haben immer mehr Menschen Probleme, ihre Rechnungen für Gas, Strom und Wasser zu bezahlen. Um Versorgungssperren zu verhindern, hat sich in Hamburg 2018 der Runde Tisch zur Vermeidung von Strom-, Gas- und Wassersperrungen gegründet. Ich habe mit Mareike Engels, sozialpolitische Sprecherin der Hamburger Grünen Fraktion in der Bürgerschaft, über diese Initiative...
Produktsicherheit wird sich verbessern
In der heutigen Sitzung des Umwelt- und Verbraucherschutzausschusses hatte ich meine erste Berichterstattung. Es stand ein EU-Vorschlag für eine Verordnung auf der Tagesordnung, die europaweit für mehr Sicherheit bei Produkten sorgen soll. Die Mitgliedsstaaten sollen verpflichtet werden, den Markt besser zu überwachen, damit sichergestellt ist, dass Hersteller, Importeure und Händler ihren...
via Pixabay https://pixabay.com/de/photos/smart-home-haus-technik-multimedia-3395997/
Beratung und Boni: Der kostenlose Stromspar-Check für Menschen mit geringem Einkommen
Seit einigen Monaten haben Verbraucher*innen in vielen Bereichen mit steigenden Preisen zu kämpfen - ganz besonders auch für Strom und Gas. Besonders Menschen mit geringem Einkommen sind davon betroffen - nachdem die Preise für Energie bereits früher rund 10 Prozent des Einkommens ausmachten, drücken die steigenden Preise nun noch stärker auf den Geldbeutel. Um steigenden Energiepreisen zu...
Monatsrückblick: Das war der März im Bundestag
Wieder ist ein Monat im Bundestag vorbei! Auch diesen Monat überlagert der Krieg in der Ukraine das politische Geschehen und lässt uns oft sprachlos zurück. Dennoch arbeiten wir mit voller Kraft, um die Auswirkungen des Krieges zu bewältigen - das bedeutet insbesondere die gesundheitliche Versorgung der ankommenden Menschen aus der Ukraine. Mein Augenmerk liegt dabei auf meinen fachpolitischen...
Jetzt bewerben: Bundespreis Verbraucherschutz 2022
Jeder kann Verbraucherschützer*in sein! Die Bundestiftung Verbraucherschutz zeichnet 2022 wieder herausragende Projekte im Verbraucher*innenschutz aus. Egal ob Journalist*in, Influencer*in oder Initiative - Ihr könnt Euch bewerben! In der Kategorie "Engagement" werden Einzelpersonen oder Personengruppen gewürdigt, die sich herausragend für den Verbraucher*innenschutz eingesetzt haben. Der Gewinn...
Lizenz Pixabay CC0
Podium zu Batterierecycling und Kreislaufwirtschaft
beim Fachsymposium "Produktverantwortung neu denken" Ich bin gerne der Einladung der Umwelthilfe und der Verbraucherzentrale NRW gefolgt, um darüber zu diskutieren, wie Verbraucher*innenaufklärung effektiv und effizient gestaltet werden kann. Konkret haben wir wir über Möglichkeiten diskutiert, die Sammelquoten für Batterien und Elektroschrott, die derzeit noch unter 50 Prozent sind, konsequent...
Verbraucher*innenschutz: Unsere Pläne im Haushaltsentwurf
Nach dem Koalitonsvertrag ist vor dem Haushaltsbeschluss. Unsere Projekte brauchen Finanzierung - was als erstes angegangen wird, steht im aktuellen Haushaltsentwurf, den wir in den kommenden Wochen im Bundestag verhandeln. Ich habe Euch mal die wichtigsten Projekte im Bereich Verbraucher*innenschutz zusammengestellt: Wir stärken die Verbraucherzentralen! Der Etat für den Bundesverband der...
Liznez Pixabay CC0
Energiesouveränität jetzt! PM zum Weltverbraucher*innentag
Zum morgigen Welterverbraucher*innentag erkläre ich als Berichterstatterin meiner Fraktion: "Trotz steigender Energiepreise, muss sich jeder und jede die warme Dusche und das Wäschewaschen leisten können.  Die vergleichsweise günstigen Preise der Vergangenheit wurden von unseriösen Energie-Anbietern, die nicht langfristig kalkuliert hatten, ausgenutzt. Wir müssen daher nun dafür sorgen,...
via Pixabay https://pixabay.com/de/photos/smart-home-haus-technik-multimedia-3395997/
Weltverbraucher*innentag: Energiespartipps für alle
Es gibt unzählige Tipps und Tricks zum Energiesparen im - gar nicht so einfach da den Überblick zu behalten.  Zum Weltverbraucher*innentag habe ich ein paar gute Ratgeberseiten zusammengestellt, die einen guten Überblick geben: Den eigenen Stromverbrauch verstehen Wer gezielt und schnell den eigenen Energieverbrauch absenken möchte, muss den eigenen Energieverbrauch verstehen. Vom...